Ökologische Bewegungslösungen

Die bestimmenden Faktoren für die Treibhausgasemission unserer Industrie sind die zur Herstellung unserer Produkte notwendige Energie und indirekt die Effizienz unserer Subsysteme bei deren Verwendung in den Kundenprodukten. Johnson Electrics Umweltschutzinitiativen konzentrieren sich auf zwei Hauptgebiete, die Energieeinsparung in unseren Produktionsanlagen und die Entwicklung energieeffizienterer Produkte.

Johnson Electric hat seine jährliche Treibhausgasemission ermittelt und darauf basierend Programme zur kontinuierlichen Verringerung der Emission ins Leben gerufen. Das Verständnis des Profils unserer Treibhausgasemission versetzt uns in die Lage zu einer nachhaltigen Unternehmenspolitik, die sich intern auf die Ressourceneinsparung in unseren Prozessen und extern auf die Optimierung des Energieverbrauchs unserer Produkte konzentriert.

EC Motoren für energieeffiziente Dunstabzugshauben EC Motoren für energieeffiziente Dunstabzugshauben EC Motoren für energieeffiziente Dunstabzugshauben
EC Motoren für energieeffiziente Dunstabzugshauben

Technologieinnovationen für Ökoprodukte

  • Produktentwicklungsstrategie zur Verbesserung der Treibstoffeffizienz von Automobilen
  • Verbesserung der Leistungsfähigkeit unserer Produkte
  • Elektronisch kommutierte (EC) Motoren mit höherer Energieeffizienz
  • Neue Designs, für die weniger Stahl, Kupfer und Kunststoff benötigt werden.
  • Produktwegweiser zur besseren Energieeffizienz
  • Abstimmung mit ökologischen Marktinitiativen, wie z.B. EuP & Energy Star

Solar powered water heating
Solar powered water heating

Energieverbrauch im Produktionsprozess

Der vergroserte Verantwortungsbereich unseres Umweltschutz-, Gesundheits- & Sicherheitsausschusses umfasst alle Bereiche unseres Unternehmens. Er uberwacht und verbessert unsere Treibhausgasemission nachhaltig. Der Ausschuss erstattet dem Exekutivausschuss in regelmasigen Abstanden Bericht im Zusammenhang mit den Initiativen, die weltweit betrieben werden. Einige dieser Aktivitaten sind nachstehend aufgefuhrt.
  • Umstellung von Dieselgeneratoren auf das Stromnetz Chinas
  • Produktivitatsverbesserungen, um den Produktionsausstos pro Kilowattstunde zu erhohen
  • Erneuerung des Maschinenparks, dadurch bessere Energieeffizienz
  • Einsatz kleinerer Kunststoffspritzmaschinen mit verbesserter Energieeffizienz
  • Einsatz energieeffizienter Beleuchtung
  • Wassererwarmung per Solarthermie zur Versorgung von 30.000 Mitarbeitern
  • Wasserverdunstung-Anlagen zur Reduzierung des Betriebs der Klimaanlagen in den Produktionsstatten
  • Optimierte Materialbestande zur Reduzierung des Energieverbrauchs der Lagerraume
  • Metallrecyclingprogramm (Stahl und Kupfer)
  • Recyclingprogramme fur Abfall, Kunststoffe, Papier, Tintenkartuschen
  • Optimierte Stanzwerkzeuge zur Reduzierung von Metallschrott bei Stanzprozessen

Schaffung einer Umweltschutzkultur

  • Effizienter Verbrauch von Wasser und Elektrizität
  • Abfallvermeidungsprogramme (Wasser, Prozessabfälle, etc.)
  • Wartung der Klimaanlagen
  • Maximierung der Nutzung von Tageslicht
  • Bedarfsgerechte Abschaltung von Geräten, Ausrüstung und Beleuchtung
  • Minimierung von Papierausdrucken